Eine Kollege aus dem Dampfradioforum bat mich für ihn ein amerikanisches Uhrwerk wieder zum laufen zu bringen.

Als es ankam staunte es nicht schnlecht. Das Uhrwerk war ein ziemlicher Rosthaufen...

 

Es blieb mir nichts anderes übrig als die Teile komplett abzuschleifen und weniger auf Optik zu achten als auf Funktion.

Der Abtasthebel der Schlossscheibe war allerdings leider so verrostet, dass er abbrach. Dem Kollegen machte es nichts aus, dass die Uhr nun zur vollen Stunde nur noch einmal schlägt, so habe ich keinen neuen angefertigt.

Und nach viel Arbeit lief das Werk wieder. Mit Mühen, aber es läuft etwas mehr als einen Tag, wie es soll. Aller Rost konnte nicht entfernt werden und vorallem die Optik hat darunter gelitten. Nur war es so das beste, was noch aus rauszuholen war.